MENÜ
Zurück zur Liste
Reportage

Ein Hausbooturlaub, der Gastronomie und Weinbau vereint... wäre das etwas für Sie?

Wenn Sie die gute Küche lieben und sich für die Weinkunde der von Ihnen bereisten Regionen interessieren, sollten Sie eine Hausbootfahrt auf der Charente mit unseren führerscheinfreien Hausbooten unternehmen, um beides auf einem knapp einwöchigen Ausflug miteinander zu verbinden.

Entlang der Charente – die von Franz I. als „schönster Fluss des Königreichs“ bezeichnet wurde – schlagen wir Ihnen mehrere Zwischenstopps vor, damit Sie sich mit einigen der besten Adressen unserer Region vertraut machen können.

 

Vorschlag für eine Hausbootfahrt – Kurzwoche mit 4 Übernachtungen an Bord

Unser von Montag (ab 14 Uhr) bis Freitag (8–9 Uhr) gültiges „Kurzwochen“-Angebot umfasst eine Hausbootfahrt mit insgesamt 4 Übernachtungen an Bord!

Darüber hinaus ist es selbstverständlich möglich, die Dauer unserer Fahrten an Ihre Wünsche und Verfügbarkeiten anzupassen.

 

Montag: 1. Tag: 2,5-stündige Fahrt mit 5 Schleusen

Boarding Nicols Hausbooturlaub in der Charente

An Bord Ihres
Nicols-Hausbootes ©S.Laval

Sie kommen am Montag zum Bootsverleih in Sireuil.
Anschließend gehen Sie an Bord Ihres Hausbootes, erhalten eine Einweisung und Einführung in die Bedienung Ihres führerscheinfreien Hausbootes und durchfahren Ihre erste Schleuse in Begleitung unseres Teams. Gesamtdauer rund 2 Stunden.

Danach können Sie bis nach Châteauneuf-sur-Charente weiterfahren – 2,5-stündige Fahrt mit 5 Schleusen.

Bootsfahrt Nicols Hausbooturlaub in der Charente

Abfahrt in Sireuil

 

Ihre erste Mahlzeit und Ihre erste Nacht an Bord werden Sie sich richtig verdient haben.
Eine Anlegemöglichkeit bietet der Bootsanleger der nur einige hundert Meter von den Toren des Dorfes entfernten Îles de la Fuie, von wo aus Sie am nächsten Morgen den Markt und die Geschäfte besuchen können.

 

Dienstag: 2. Tag: 3,5-stündige Fahrt mit 5 Schleusen

Hausbooturlaub in der Charente und Weinbau

Das Maison Brillet,
Cognac-Produzent

 

Nach dem Frühstück und einem eventuellen Spaziergang durch das Dorf geht es auf dem Fluss weiter zur familiengeführten Destillerie „Maison Brillet“ in Graves St Amant – 1,5-stündige Fahrt mit 2 Schleusen.

Von der Ernte bis zur Destillation erfahren Sie hier alles über die Herstellung des Pineaus und des Cognacs.
Zudem haben Sie Gelegenheit, die hauseigenen Erzeugnisse zu verkosten, darunter vor allem „La Belle de Brillet“, die in der Welt des Cognacs eine Exklusivität darstellt: Der Likör aus Williamsbirnen verleiht diesem außergewöhnlichen und köstlichen Cognac sein ganz besonderes Aroma. Aufgrund seiner Milde lässt sich dieser fantastische, von jedem geschätzte Branntwein ohne Weiteres als Cognac der Frauen bezeichnen.

Auf Ihrem Rückweg vom Maison Brillet zum Anlegesteg sollten Sie auf keinen Fall die herrliche kleine Pfarrkirche „Saint-Martin“ verpassen, die im XII. und XV. Jh. erbaut und als Monument Historique unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Nach dieser charmanten und appetitanregenden Besichtigung ist es Zeit für eine Mahlzeit an Bord, bevor es schließlich flussaufwärts nach Jarnac weitergeht – 2-stündige Fahrt mit 3 Schleusen.
In der Geburtsstadt von François Mitterrand können Sie an seinem Grab innehalten sowie sein Geburtshaus und das Museum „François Mitterand“ besichtigen.

Bootsurlaub auf der Charente in Jarnac

Das Maison Courvoisier, Cognac-Produzent

 

Die Stadt liegt im mit dem Gütesiegel Appellation d'Origine Contrôlée (kontrollierte Herkunftsbezeichnung) ausgezeichneten Anbaugebiet COGNAC. In der Stadt selbst und in der näheren Umgebung befinden sich neben großen und renommierten Weinhäusern auch zahlreiche kleine Produzenten, die neben Cognac und Pineau des Charentes auch Weine des Pays Charentais erzeugen.

Zum Beispiel empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Maison de Cognac „Courvoisier“.

Hier erwarten Sie verschiedene Besichtigungen, wie die „visite sensorielle“ mit ihren unvergesslichen Sinneseindrücken!

Im „Restaurant du Château“ werden Sie am Abend zu einem Feinschmeckermenü mit lokalen Spezialitäten empfangen. Der Aperitif ist gratis.

 

Mittwoch: 3. Tag: 2,5-stündige Fahrt mit 3 Schleusen

Nun ist es Zeit für einen Besuch in der sehr hübschen befestigten Stadt Cognac, die auch Geburtsstätte von Franz I. ist – 2,5-stündige Fahrt mit 3 Schleusen.

Zudem ist die Stadt Namensgeber des weltbekannten Branntweins, der ausschließlich in den Gebieten der Umgebung von Cognac, den Terroirs, und unter Einhaltung sehr präziser Herstellungsstandards und -regeln erzeugt werden darf. Bei dem Begriff Cognac handelt es sich um eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung (Appellation d'Origine Contrôlée).

Das Musée des arts du Cognac ist der ideal Ort, um Ihre Entdeckungsreise durch die Welt des Charente-Branntweins fortzusetzen. Hier erfahren Sie alles über die verschiedenen Berufe rund um diesen von den Engeln geschätzten Nektar.

Nicht versäumen sollten Sie außerdem einen Rundgang durch die Stadt.

Bootsurlaub auf der Charente in Cognac - Portes Saint Jacques

Cognac: „Portes Saint Jacques&ldquo ©Charente Tourisme

Bootsurlaub auf der Charente in Cognac - Maison de la Lieutenance

Cognac: „Maison de la Lieutenance“ ©Charente Tourisme

 

Donnerstag: 4. Tag: 7,5-stündige Fahrt mit 13 Schleusen

Bootsurlaub auf der Charente in Bassac

Abbaye St Etienne in Bassac, Charente
©LAVAL Sébastien/Charente Tourisme

 

Es wird Zeit, die Rückreise anzutreten und einen Halt in Bassac zu machen – 4-stündige Fahrt mit 6 Schleusen.

Nach dieser schönen morgendlichen Flussfahrt ist es an der Zeit, dem Restaurant „L’Essille“ in Bassac einen Besuch abzustatten. Für Feinschmecker ein absolutes Muss!

In diesem mit „3 Cocottes“ (3 Kochtöpfen)  ausgezeichneten Hotel-Restaurant wird ein besonderer Schwerpunkt auf unsere lokalen Erzeugnisse gelegt.

Bevor Sie das Dorf Bassac verlassen, sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Abbaye St Etienne werfen, eine im frühen XI. Jahrhundert gegründete Benediktinerabtei. Hier wie auch an vielen anderen Orten der Charente hat die Romanik Ihre Spuren hinterlassen!

 

Anschließend geht es in gemütlicher Fahrt zurück nach Sireuil. Wenn Sie Zeit haben, lohnt sich der Umweg zum Dorf St Simon. In diesem alten Dorf wird die Geschichte der Gabarren und ihrer Bootsmänner in Erinnerung gerufen – 4,5-stündige Fahrt mit 7 Schleusen.

Bei Ihrer Ankunft am Bootsverleih in Sireuil haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder verbringen Sie Ihr letztes Abendessen an Bord eines Nicols-Schiffes oder Sie fahren mit dem Auto bis nach Châteauneuf-sur-Charente zurück (5 km), um die im Restaurant „La Tonnellerie“ zubereiteten lokalen Spezialitäten zu genießen./p>

Die Aperitifs werden gratis gereicht, die Angebote sind preislich sehr interessant (Ermäßigung von bis zu 25 % pro Tisch) und die Menüs werden mit Erzeugnissen aus der Region zubereitet.

 

Freitag: 5. Tag: Ende Ihres Hausbooturlaubes in der Charente

Hausbootfahrt in der Charente an Bord eines führerscheinfreien Bootes ab Sireuil

NICOLS-Bootsverleih in Sireuil in der Charente

 

Alles hat einmal ein Ende!

Daher findet Ihre Bootsfahrt mit der Rückgabe Ihres Bootes am Bootsverleih von Sireuil (zwischen 8.00 und 9.00 Uhr) ihren Abschluss.

Wir hoffen, Sie hatten eine angenehme Hausbootfahrt auf der Charente an Bord Ihres führerscheinfreien Hausbootes!

 

Die Vorzüge der Hausbootferien auf der Charente

  • Selbstbedienbare Schleusen, daher keine zeitlichen Zwänge!
  • Besichtigung der Chais (Weinlager) und Destillerien des bekannten Pineau des Charentes sowie des legendären Cognacs
  • Exzellente Adressen für einen kulinarischen Ausflug in die lokale Gastronomie
  • Romanik und römisches Kulturerbe
  • Baden an angelegten Stränden
  • Angeln: Forellen, Karpfen, Hechte, Barsche, Aale…

Alle Hausbootfahrten in Sireuil

Jetzt reservieren

Artikel teilen

Lesen Sie auch

Nicols verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.

Einverstanden ×