MENÜ

Ihre erste Fahrtmit einem Hausboot

Ob als Paar, mit Familie oder Freunden: Sie träumen davon, die Leinen loszumachen und zu einer Hausboottour aufzubrechen? Für ein Wochenende, einige Tage oder eine Woche?
Es ist Ihr erster Hausbooturlaub und Sie stellen sich unzählige Fragen? Sie haben noch nie ein Boot gesteuert? Sie fragen sich, wie man eine Schleuse passiert? Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Aufenthalt vorbereiten, die Etappen organisieren oder, ganz einfach, was Sie in Ihre Koffer packen sollen? Diese Rubrik beantwortet Ihre Fragen!

Eine Hausboottour Führerscheinfrei... und ohne Vorkenntnisse

 

Sie haben noch nie ein Boot gesteuert? Kein Problem: die NICOLS Hausboote lassen sich ohne Führerschein fahren!

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Eine einfache Einweisung ins Navigieren am Tag der Abfahrt genügt, um das Steuern unserer Hausboote zu erlernen.

Nicols Boote sind unkompliziert, einfach zu bedienen und bekannt für ihre Wendigkeit. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Rubrik Bootsfahren ohne Führerschein, ganz einfach.

30.000 Passagiere pro Jahr fahren auf unseren Booten, 80% davon zum ersten Mal: Auch wenn Sie ein Neuling sind, sollten Sie nicht zögern und sich auf das einzigartige Erlebnis einer Hausboottour einlassen!

 

Kanal oder Fluss?

Je nach Hausbootbasis können Sie auf Kanälen und/oder Flüssen fahren. Besonders im Frühjahr und manchmal im Herbst sind Flüsse von Natur aus eher dem Hochwasser ausgesetzt, als die der Infrastruktur angepassten Kanäle. Das Hochwasser kann Fahrverbot mit sich bringen, was uns aus Sicherheitsgründen zwingt, Sie auf Kanäle umzuleiten oder auf eine andere Hausbootbasis auszuweichen. Selbstverständlich hat dies keine Stornierung Ihrer Bootsmiete zur Folge. Wir empfehlen Ihnen, sich bei uns vor Ihrer Abfahrt über den aktuellen Wasserstand zu informieren.

 

Wo Festmachen?

Während Ihrer Bootsfahrt steht es Ihnen frei, dort festzumachen, wo es Ihnen gefällt, sofern die Umgebung dies auch erlaubt – und selbstverständlich sollten Sie bitte auch Privatanlegestellen vermeiden! Viele Städte und Dörfer bieten Ihnen Häfen und Anlegemöglichkeiten an (teilweise gebührenpflichtig). Selbstverständlich können Sie ebenfalls in freier Natur anlegen. Respektieren Sie dabei die Umwelt und lassen Sie bitte keinen Abfall zurück.

 

Die Schleusen

Auf Ihrer Fahrt werden Sie möglicherweise Schleusen und bewegliche Brücken passieren.
Ihre Anzahl variiert je nach dem von Ihnen gewählten Revier: Wenn Sie zum Beispiel ein Hausboot in der Camargue mieten, ist die Landschaft flach, so dass es dort fast keine Schleusen gibt! Wenn Sie sich für den Canal de Bourgogne entscheiden, dessen Landschaft viel hügeliger ist, erwarten Sie hier zahlreiche Schleusen...

Aber das sollte kein Hindernis sein für die Wahl Ihres ReisezielsDas Passieren der Schleusen ist ein einfaches und sehr angenehmes Manöver. Hier haben Sie oft die Gelegenheit, andere Bootsfahrer zu treffen, mit denen Sie sich über Ihre Reiseerlebnisse sowie über Tipps zu Sehenswürdigkeiten austauschen können.

Gibt es Schliesstage?

Schleusen geschlossen. In den Regionen Anjou, Bretagne, Camargue, Charente, Lot und in Deutschland gibt es keine Schließungen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Muss Man eine Maut Zahlen?

Die Durchfahrt ist kostenlos.

Sind die Schleusen Automatisiert?

Es gibt sowohl automatische als auch manuelle Schleusen. Die Schleusenwärter freuen sich über Ihre Mithilfe beim Kurbeln. In der Charente sind Sie Ihr eigener Schleusenwärter, dafür gibt es dort keine offiziellen Schließzeiten.

Einwegfahrt oder Hin- und Rückfahrt?

 

Viele Kunden denken, dass eine Hin- und Rückfahrt langweilig werden kann und buchen lieber eine Einwegfahrt.

Denken Sie daran, dass es bei der Einwegfahrt einige Punkte zu beachten gilt:

  • Es ist erforderlich, die Strecke zwischen beiden Basen in der vorgesehenen Zeit zurückzulegen: Ihnen bleibt keine Möglichkeit, während der Fahrt zu bummeln!
  • Die Kosten sind höher: Einwegfahrten kosten einen Zuschlag von 150€ (Verwaltungsaufwand) zuzüglich Transfer Ihres Fahrzeugs oder der Teilnehmer, wenn erforderlich.
  • Die Fahrtrichtung wird erst einige Tage vor der Abfahrt bestätigt (Sie müssen die Zentrale 48 Stunden vor Abfahrt anrufen, um eine Bestätigung der Fahrtrichtung zu erhalten).

 

Die Vorteile einer Hin- und Rückfahrt

  • Sie können anhalten wo und wann Sie wollen! Sollten Sie unterwegs Ihr Urlaubsparadies entdecken und dort einige Tage verbringen wollen, ist dies problemlos möglich. Sie müssen nur daran denken, das Hausboot rechtzeitig an die Basis zurückzubringen.
  • Hin- und Rückfahrt erfordern keinen Zuschlag.
  • Bei der Rückfahrt kann die Landschaft auf Sie ganz anders wirken, als bei der Hinfahrt!

Kann Man Fahrrad Fahren?

Selbstverständlich! Entlang der Kanäle und Flüsse finden Sie wunderschöne Treidelwege. Sie werden es zu schätzen wissen, mit dem Fahrrad die Natur zu entdecken oder einkaufen zu fahren.

Unbedingt in Frankreich und in Portugal zu empfehlen um Landschaft, Dörfer und Städte zu erkunden. Natürlich können Sie damit auch frische Croissants und Baguettes beim Bäcker holen. Bitte Ihre Ausrüstung nicht vergessen!

Wir empfehlen Ihnen Fahrradhelme zu tragen.

Kann Man Baden?

Urlaub heißt für viele Badespaß! Also vergessen Sie nicht Ihre Badesachen mitzunehmen. Je nach Region fahren Sie auf einem Kanal oder Fluss. In beiden Fällen ist das Baden meistens möglich. 

Lassen Sie sich nicht von der Farbe des Wassers in die Irre führen! So entsteht beispielsweise das „grüne Wasser des Canal du Midi“, das von Claude Nougaro besungen wird, durch die Anschwemmungen (der Canal du Midi wird unter anderem von Wasser gespeist, das von der Montagne Noire herabfließt). Die Farbe des Wassers ist nicht gleichbedeutend mit Verschmutzung – im Gegenteil! 

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls, soweit möglich, das Wasser in der Nähe der größeren Städte zum Baden zu vermeiden. Auf Ihrer Route finden Sie gut erreichbare und geeignete Badeplätze, entweder in einem Schwimmbad oder Wasserpark, oder aber in natürlichem Gewässer, wie in der Charente oder im Lot-Tal, wo Sie an mehreren angelegten Stränden direkt im Fluss baden können.

Das ist nichts für Sie? Dann empfehlen wir Ihnen unseren beheizten und anhängbaren Pool – ein NICOLS-Exklusivangebot für einen gelungenen Urlaub!

Dürfen Haustiere Mitgenommen Werden?

Haustiere sind an Bord willkommen. Ein Zuschlag von 40 € wird bei der Bootsübergabe berechnet. Die benötigte Ausstattung wie Futternapf, Decke, etc. müssen Sie selbst mitbringen. Achten Sie bitte stets auf ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihres Haustiers.

Was tun bei Regenwetter auf dem Hausboot?

Wenn Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten, ist ein Regentag oft langweilig. Da bleiben nur Gesellschaftsspiele und abzuwarten bis das Wetter besser wird. An Bord eines Hausboots können Sie:

  • Weiterfahren – auch bei Regen. Sie können Ihre Fahrt fortsetzen, ohne Ihr geplantes Programm zu ändern.
  • Die Hausboote (außer der Reihe Riviera) verfügen über einen großen Wohnraum mit großzügigen Fenstern und einem 360-Grad-Panoramaausblick. Ideal, um die Landschaft auch bei schlechtem Wetter zu genießen.

Eine Panne – Was Nun?

NICOLS garantiert einen Pannenservice 7 Tage/Woche (während der Bürozeiten). Rufen Sie sofort Ihre Basis an, um das Problem und Ihren Standort zu beschreiben. Ein Techniker wird Ihnen sobald wie möglich helfen.

Instandhaltungsarbeiten

Um die Ufer und Schleusen zu erhalten, sind von Zeit zu Zeit Instandhaltungsarbeiten erforderlich, die im Französischen „Chômage“ genannt werden. Normalerweise sind die frühzeitig bekannt. Unter Umständen muss auf eine andere Abfahrtsbasis ausgewichen bzw. Ihre Fahrtstrecke geändert werden, ohne dass Ihre Reise annulliert werden muss.

Wie Buche ich meinen Hausbooturlaub?

Wählen Sie Land, Region und Hausboot (nach Personenzahl an Bord). Dann nehmen Sie Kontakt mit unserer Zentrale oder Ihrer Reiseagentur auf, um die Verfügbarkeit zu prüfen. Anschließend können Sie reservieren. So einfach ist es! Dann haben Sie eine Woche Zeit, um Ihre Reservierung mit dem Buchungsformular schriftlich zu bestätigen.

 

Sollte man eine besondere Versicherung Abschliessen?

Die Miete des Hausbootes beinhaltet eine Versicherung. Sie hinterlegen eine Kaution vor der Abfahrt (siehe Katalog). Diese Kaution wird erstattet, wenn Sie das Hausboot unbeschadet zurückgeben.

 

Buchen

Nicols verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.

Einverstanden ×