MENÜ
Zurück zur Liste
Reisetagebuch

Reisebericht vom Vereinsausflug des BSC Nautilus

Aschaffenburg, 18.05.2018.bis 21.05.2018 (www.bsc-nautilus.de)

Mein Name ist Gerd Griesbeck und ich bin schon seit über 20 Jahren Kunde bei der Firma „NICOLS“. Da ich leidenschaftlicher Bootsfahrer, Mitglied im Bootssportclub Nautilus Aschaffenburg und auch alle Führerscheine besitze, war es mir immer ein Anliegen mit Freunden in einem größeren Boot in schöner Natur über mindestens ein Wochenende ins nahe schöne Frankreich zu fahren und ein Schiff zu chartern.

Saverne ist von meinem Wohnort in knapp 3 Stunden erreichbar und es bot sich für mich an, die dortige Basis der Firma „NICOLS“zu meinem Ausgangspunkt für meine Touren zu machen. Es hat sich mittlerweile schon so etabliert, dass ich mehrmals im Jahr nach Saverne fahre, um dort mit verschiedenen Leuten die Vorzüge einer gemütlichen Tour zu genießen. Der Höhepunkt war, als ich im Mai 2018 mit 25 Personen und vier gecharterten Booten eine Fahrt auf dem Rhein – Marne Kanal,  von Saverne bis Rechicourt und zurück organisierte. Zum Einsatz kamen zwei Confort 1350, eine Confort 1100 und eine Confort 900.

 

Hier der Reisebericht:

18.05.18
Anreise mit dem Auto von Aschaffenburg nach Saverne. Dauer ca. 3 Stunden. In Saverne Beladung der Boote. Abfahrt mit den Booten mit Ziel „Lutzelbourg“. Nach Ankunft Abendessen im Restaurant „Zur Eselsbahn“ mit Bier, Wein und Flammkuchen. Absacker später auf den Booten oder im Park.

© BSC Nautilus

19.05.18
Abfahrt 10 Uhr zum Schiffshebewerk Arzviller und den zwei Tunneln. Nach den Tunneln ca. 30 Km ohne weitere Schleusen, kommen wir zum Grill und Anlegeplatz im Oberwasser der Schachtschleuse Rechicourt. Dort übernachten wir. Nach Ankunft, Vorbereitung zum abendlichen Grillen auf Holzkohle. Danach gemütliches Beisammensein mit Wein Bier und Prosecco.

© BSC Nautilus

20.05.2018
Bei gutem Wetter gemeinsames Frühstück an der Liegestelle. Danach ca. 11 Uhr Abfahrt mit Ziel „Xouaxange“.   Dort Möglichkeit zum Mittagessen. Anschließend Weiterfahrt bis Arzviller. Besuch an der alten Schleusentreppe „Ecluse 2“, die kleine Bar dort hat sehr guten Cidre. Weiter dann zum Unterwasser Schiffshebewerk. Möglichkeit zur Besichtigung des Hebewerkes. Abendessen in der „Brasserie des Eclusiers“. Dort auch Übernachtung.

© BSC Nautilus

21.05.2018
Abfahrt 10 Uhr mit Ziel „Saverne“ durch 13 Schleusen bis zum Hafen. Nach Ankunft Reinigen und Entladen der Boote. Nach der Übergabe Rückfahrt nach Aschaffenburg.

© BSC Nautilus

Hier sei noch einmal anzumerken, dass ich immer sehr zufrieden war mit dem Service und der Basis Crew von „NICOLS“ in Saverne. Es hat alles geklappt und die Mitarbeiter dort sind sehr hilfsbereit.

Auf zur nächsten Tour im folgenden Jahr!

 

Artikel teilen

Lesen Sie auch

Nicols verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.

Einverstanden ×