Teilen Sie diese Seite auf

Hausboot-Kreuzfahrt auf der Charente, unterwegs in der Welt der Liköre und Spirituosen*

Verpassen Sie keine Nicols-News: abonnieren Sie den Newsletter !
Alle Blog-Artikel ansehen
Hausboot-Kreuzfahrt im Charente – Cognac

Cognac-Reben © Charente Tourisme

Das Departement des Charente ist Teil der Region Nouvelle-Aquitaine. Seinen Namen verdankt es, wie die meisten französischen Departements, dem Fluss, der es durchquert. Wirtschaftlich geht es dem Department gut, was in erster Linie auf den Handel mit Wein, Cognac und Likörweinen, vor allem mit dem Pineau des Charentes, zurückzuführen ist. Der Handel spielt auch heute noch eine große Rolle in der Lebensmittelindustrie des Charente. Die geistigen Getränke haben internationales Renommee und werden in die ganze Welt exportiert.

Wenn Sie eine Kreuzfahrt mit dem Hausboot auf der Charente unternehmen wollen, dann sollten Sie diesen Aspekt des wirtschaftlichen und touristischen Lebens der Region nicht außer Acht lassen!

Sie finden hier einige Informationen und Anregungen für Unternehmungen während Ihrer Flusskreuzfahrt. Lesen Sie selbst!

Cognac : ein Stück Geschichte…

Der Cognac ist ein Weinbrand aus Weißweinen. Er entstand, als im 17. Jahrhundert das Verfahren der doppelten Destillation aufkam. Die Methode besteht darin, zunächst einen Weißwein zu destillieren, wobei man einen „trüben Rohbrand“ (mit etwa 30 % Alkohol) erhält. Dieser wird ein zweites Mal destilliert. Durch die zweite Destillation erhält man vier Flüssigkeiten:  einen stark alkoholhaltigen Vorlauf, dann das klare, farblose „Herz“, ein weiteres, zweitrangiges Destillat und zuletzt den wenig alkoholhaltigen Nachlauf.  Nur das „Herz“ wird für die Cognac-Herstellung aufgefangen und in Eichenfässern jahrelang gelagert.

Der Cognac trägt den Namen der Stadt, aus der er stammt. Noch immer ist er ein wesentlicher Bestandteil der Identität des Charente. Es gibt in der Region viele Produzenten, von denen einige auch vom Wasser aus gut zu erreichen sind: Sie können sie also, wenn Sie mit dem Hausboot unterwegs sind, ohne Schwierigkeiten aufsuchen. Wir haben einige der besten Häuser für Sie ausgewählt…

Haus Courvoisier in Jarnac :

Flusstourismus auf der Charente – Cognac Courvoisier

Essence de Courvoisier © Nicols

Das Haus Courvoisier, gegründet Anfang des 19. Jahrhunderts, ist eine geschichtsträchtige Marke: Napoleon I. hat das Gut persönlich besichtigt, und später wurde es „offizieller Lieferant des Kaiserhofs von Napoleon III.“. Der Cognac von Courvoisier wurde außerdem anlässlich der Einweihungsfeier der Weltausstellung in Paris 1889 ausgeschenkt – oben auf dem (zu diesem Anlass errichteten) Eiffelturm.

Die fünf im Haus Courvoisier angebotenen Besichtigungstouren unterscheiden sich in ihrer Dauer, der thematischen Ausrichtung sowie den Preisen, die von 12 € bis 250 € pro Person reichen. Ein Besuch des Museums und eine Cognac-Verkostung sind in jedem Fall dabei. Das Museum liegt nur etwa 50 Meter vom Ufer der Charente entfernt und ist zu Fuß sehr leicht erreichbar: Sie können einfach mit dem Hausboot anlegen und hinübergehen.

Nützliche Infos:

Für die Besichtigung ist eine Reservierung erforderlich:
Tel.: 0033 5 45 35 56 16
Webseite:  www.courvoisier.com

Haus Hennessy in Cognac :

Das Haus Hennessy wurde 1765 gegründet. Heute ist es Weltmarktführer in Sachen Cognac und in mehr als 130 Ländern präsent. Das Anwesen liegt in Ufernähe der Charente und sehr gut zu Fuß zu erreichen: Sie machen einfach Ihr Hausboot fest und überqueren die Straße – schon sind Sie da!

Vier verschiedene Besichtigungstouren werden angeboten, für 16 € bis 120 € pro Person. Auf einem eigens angelegten Erlebnispfad spüren Sie der Geschichte des Hauses nach und bekommen Einblick in die verschiedenen Etappen des Destillierens.

Nützliche Infos:
Hennessy, rue de la Richonne, F-16100 Cognac.
Tel.: 00033 5 45 35 06 44
Webseite:  http://lesvisites.hennessy.com/fr-fr

 

Haus Hennessy in Cognac

Haus Martell in Cognac 

Führerscheinfreies Hausboot und Cognac

Ein Glas mit Cognac© OUZOUNOFF Stéphane

Martell ist das älteste Cognac-Gut – 1715 gegründet, hat es neulich seinen 300. Geburtstag gefeiert. Die Brennerei verdankt ihren Erfolg nicht zuletzt ihrem 1912 kreierten „Cordon Bleu“.  Jede der Flaschen mit dem berühmten blauen Band kostet gegenwärtig rund 120 €. Das Haus Martell liegt etwa 300 Meter von der Charente entfernt und ist, wenn Sie mit dem Boot am Ufer anlegen, gut zu Fuß zu erreichen.

Die Besichtigung der Martell-Keller dauert ungefähr 75 Min. Bitte beachten Sie, dass Tiere nicht zugelassen sind.

Nützliche Infos:
Martell & Co, Avenue Paul Firino Martell – F-16100 Cognac
Tel.: 0033 5 45 36 33 33
Webseite:  www.martell.com

Baron Otard in Cognac 

Flusstourismus und die Destillerien des Charente

Die Keller von Baron Otard ©Charente Tourisme

Alt und ehrwürdig ist auch die Cognac-Marke Baron Otard. Das Unternehmen, das 1795 gegründet wurde, befindet sich im Innern einer alten Festung, aus der mit Franz I. einer der berühmtesten Könige Frankreichs hervorgegangen ist. Der Cognac altert zwischen den gewaltigen Mauern und in der Feuchtigkeit der Keller unter einzigartigen Bedingungen. Das Haus bietet vier verschiedene Besichtigungstouren an, deren Preis von 10 bis 120 € pro Person reicht. Jeder Besuch beinhaltet eine Führung und eine Verkostung im Verkaufsraum.

Nützliche Infos:

Maison Otard : 127 Boulevard Denfert Rochereau, F-16100 Cognac
Tel.: 0033 5 45 36 88 86.
Webseite:  www.baronotard.com

Rémy Martin in Cognac 

Seit 1724 existiert das Gut Rémy Martin in Cognac. Von zentraler Bedeutung für das Haus ist der „Cognac Fine Champagne“ aus den beiden Traubensorten Großer Champagne und Kleiner Champagne. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Besichtigungen und Aktivitäten, zum Beispiel eine Tour mit einem kleinen Zug über das Anwesen, Cocktail-Workshops und Schokoladenverköstigungen.

Nützliche Infos:

Maison Rémy Martin, 20, Rue de la Société Vinicole – F-16100 COGNAC
Tel. : 0033 5 45 35 76 66
Webseite:  www.visitesremymartin.com/les-visites/

Die Cognathek

Wenn es Ihnen während Ihrer Kreuzfahrt an Zeit fehlt, um all die großen Cognac-Häuser zu besichtigen, Sie aber trotzdem zur Erinnerung an Ihre Flussferien im Charente gern eine oder mehrere Flaschen probieren bzw. kaufen möchten, so werden Sie es in der Cognathek fündig. Die Cognathèque liegt im Herzen der Stadt Cognac, nur ein paar hundert Meter vom Fluss entfernt. Sie brauchen also mit Ihrem NICOLS-Hausboot nur im Hafen von Cognac festzumachen. Von hier aus gelangen Sie leicht zu Fuß zu dieser Fundgrube an Weinen und Likören. Die Cognathèque produziert nicht selbst, doch sie bietet seit über 25 Jahren mit rund 450 verschiedenen Cognacs und 50 Pineau-Sorten die größte Cognac-Ausstellung der Welt. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Cognac-Herstellung, entdecken Sie, wie Cognac professionell verkostet wird… oder treffen Sie ganz einfach Ihre Wahl und nehmen Sie die eine oder andere Flasche mit nach Hause!

Nützliche Infos:
La Cognathèque, 10 place Jean-Monnet - F-16100 COGNAC
Tel.: 0033 5 45 82 43 31
Webseite: www.cognatheque.com

Cognac-Museum

Wenn Sie sich für die Geschichte des Cognacs in all ihren wirtschaftlichen, technischen und industriellen Facetten interessieren, so ist das Museum der Cognac-Kunst für Sie wie gemacht. Im Herzen der Altstadt von Cognac bietet es auf mehr als 1600 m² eine ständige Ausstellung über den „Likör der Götter“. Mehr Infos finden Sie unter: www.musees-cognac.fr

Die Geschichte des Pineau des Charentes

Hausboot-Kreuzfahrt et regionale Produkte des Charente

Die Charentais-Melone und
der Pineau des Charentes halten Hochzeit ©O.Friedrich

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erblickte der Pineau des Charentes das Licht der Welt. Hauptzutat des schmeichelnden Likörweins ist … der Cognac, der sich in dieser Region partout nicht die Show stehlen lassen will!

Der Pineau soll, einer Legende nach, durch eine Unachtsamkeit entstanden sein. Ein Weinbauer soll versehentlich Traubenmost in ein Weinbrand-Fass fallen gelassen und das Fass in seinem Ärger in eine Kellerecke verbannt haben. Als er Jahre später nach einer außerordentlich erfolgreichen Weinlese das Fass wieder hervorholte, um es wieder zu benutzen, fand sich darin eine klare Flüssigkeit von schöner Färbung und fruchtigem Geschmack: Das war die Geburtsstunde des Pineau des Charentes!

Haus Brillet Les Aireaux

Haus Brillet Les Aireaux

Schon 1656 ließ sich die Winzer- und Brennerfamilie, deren Nachfahren 1850 das Haus BRILLET gründeten, in der Umgebung von Cognac nieder. Das Haus Brillet ist ein großer Cognac-Hersteller, bietet aber auch andere Produkte an, allen voran den Pineau des Charentes, Inbegriff der ganzen Region.

Was das Haus aber wirklich von anderen abhebt, ist seine einzigartige Eigenkreation: die Belle de Brillet. Dieser Likör, der das Geschmackserlebnis von Cognac und Williams-Birne verbindet, findet mit seiner im Vergleich zu anderen Bränden ungewöhnlichen Süße gerade beim weiblichen Publikum großen Anklang.

Machen Sie Ihr Boot einfach an der hauseigenen Anlegestelle am Ufer der Charente fest. Bis zum Gut sind es nur ein paar hundert Meter. Man kann das Haus Brillet von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 19 Uhr und nach Voranmeldung auch am Wochenende besichtigen.

Nützliche Infos:

Maison Brillet, Les Aireaux, 16120 Graves-Saint-Amant
Tel.: 0033 5 45 97 05 06.
Webseite: www.brillet.fr

Vor dem Cognac kommt die Eiche…

Flusstourismus im Charente

der Beruf des Fassbinders
© Charente Tourisme

Eines steht fest: Ohne Fass kein Cognac!

Das Holz der Fässer spielt für die Cognac-Herstellung eine herausragende Rolle. Das Können, das es braucht, damit ein Cognac erfolgreich reift, bringen Ihnen die Moine-Brüder während einer originellen Führung durch die Welt des Eichenholzes gern näher. Wenn Sie sich über den Beruf des Küfers und des Brenners informieren wollen, halten Sie sich an diese Webseite: 

http://www.moinefreres.fr/circuit-du-chene/

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann möchten Sie vielleicht auch diese hier lesen:

* Alkoholmissbrauch gefährdet Ihre Gesundheit, genießen Sie mit Maß!

Die andere Nicols Blog-Artikel


Alle Blog-Artikel ansehen


Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf hausboot-nicols.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies. Mehr Info