Teilen Sie diese Seite auf

Flusskreuzfahrt im charente : im schosse der natur

Verpassen Sie keine Nicols-News: abonnieren Sie den Newsletter !
Alle Blog-Artikel ansehen
Kreuzfahrt durch die Nature des Charente

der Fluss Charente, unberührte und ungezähmte Natur ©Sébastien Laval

Die charente: ein natürlicher flusslauf…

Die Charente ist ein Fluss, also – für alle, die in Geographie nicht aufgepasst haben J – ein Wasserlauf, der direkt ins Meer fließt.

Im Unterschied zu Kanälen, die von Menschenhand geschaffen wurden, hat er keinen künstlichen Charakter und ist nicht begradigt. Die Charente ist breit und gewunden und hat ihre natürliche und ungebändigte Wesensart beibehalten. Das verleiht ihr einen ganz besonderen Charme.

Der Fluss ist 171 km lang und weist auf seiner Strecke 21 manuelle Schleusen auf. Sie können ohne jede Einschränkung vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang weiterschippern und müssen nicht auf die Hilfe eines Schleusenwärters warten: Sie sind selbst Herr über Ihre Bootsfahrt und über die Schleusen!

Spaziergänge und spazierfahrten nach herzenslust

Flussfahrt mit Fahrradtouren

Erkunden Sie die Weingegend des Charente
mit dem Fahrrad © charente tourisme

Während Ihrer Flusskreuzfahrt auf der Charente führt auf der ganzen Strecke ein Treidelpfad am Ufer entlang. Hier können Sie spazieren gehen, Fahrrad fahren oder auch von einer Schleuse zur nächsten joggen und dort wieder zu an Bord gebliebenen Crew stoßen.

Zurzeit arbeitet man in der Region an einem Großprojekt: Eine „coulée verte“, eine Fahrradstrecke durch die Natur, wird angelegt. Auf ihr wird man von Angoulême bis an den Atlantik radeln können. Die Strecke wird außerdem an den europäischen Radfernweg angebunden, der von Norwegen bis nach Spanien führt. Einige Teilstrecken sind bereits befahrbar, insbesondere zwischen Angoulême und Sireuil und im Ballungsraum von Cognac (von Jarnac bis fast nach Chaniers). Ein großes Vergnügen für alle leidenschaftlichen Fahrradfahrer!

Zu fuss, mit dem fahrrad… – und warum nicht auf dem rücken eines esels?

Ein Hausboot mieten, auf einem Esel reiten

Ausritt auf dem Eselsrücken © charente tourisme

Auf einem Esel durch die Natur reiten, ja, das ist möglich! Legen Sie mit Ihrem Boot in Chaniers am Ufer der Charente an. Von dort aus gelangen Sie mit dem Fahrrad – oder notfalls mit dem Taxi –zum 7 km entfernt gelegenen Dorf Saint Césaire, wo sich das Anwesen „Les Anes de la Rêverie“ befindet. Sie können zwischen einstündigen, halbtägigen oder ganztägigen Ausritten und verschiedenen Strecken wählen. Die Kinder, die auf Ihrer Kreuzfahrt dabei sind, werden ihre helle Freude haben!

Auf der Webseite finden Sie weitere Informationen: www.lesanesdelareverie.com

Naturbeobachtungen vom hausboot aus

Wenn sie auf der Charente unterwegs sind, werden die Umgebung in jedem einzelnen Augenblick genießen.
Als Naturliebhaber werden Sie es schätzen, von Ihrem führerscheinfreien Hausboot aus die Vogelwelt beobachten zu können, ganz besonders im Charente-Tal oberhalb von Angoulême und in der Umgebung von Chaniers, wenn Sie ins Natura-2000-Gebiet vordringen. Zücken Sie Ihre Ferngläser und beobachten Sie Graureiher, Purpurreiher, Schwäne, Enten und Störche… und wer weiß, vielleicht haben Sie auch Gelegenheit, diese Vögel hier zu sehen:

Flusstourismus und Vogelbeobachtung

Ein Eisvogel am Fluss Charente

  • die Kornweihe, einen im Charente verbreiteten Raubvogel
  • den Eisvogel, der durch seine Farbenpracht besticht und sich hauptsächlich von Fischen und Amphibien ernährt
  • den Seidenreiher; einzelne Exemplare dieses Stelzvogels werden seit einigen Jahren nicht nur in den Küstengebieten des Charente, sondern auch im Flusstal gesichtet.

Flussfahrt mit badespass im charente

Flussfahrt und Schwimmen im Charente

Spontanes Badevergnügen im Charente © S. Laval

Warum gehen Sie nicht einfach inmitten der freien Natur oder vielleicht in der Nähe eines bewachten Badestrandes vor Anker und baden oder angeln oder gönnen sich einfach einen ruhigen Moment mit einem guten Buch?
Im Verlauf Ihrer Flusskreuzfahrt stehen Ihnen mehrere gepflegte Strände zur Verfügung:

  • das Bain des Dames in Châteauneuf sur Charente; dieser Sandstrand wird im Juli und August bewacht
  • der Badeplatz Île Madame in Jarnac, neben dem Campingplatz
  • Strände gibt es außerdem in Gondeville und Chaniers …
Ein paar Schwimmzüge im Wasser können Sie jederzeit wagen: Ihr NICOLS-Hausboot ist mit einer Leiter ausgestattet, sodass Sie immer wieder leicht an Bord klettern können. Also: keine Angst vorm Sprung ins kühle Nass!

Kreuzfahrt und fischfang:

Kreuzfahrt und Fischfang im Charente

Angelpartie im Charente © nicols

Der Fluss Charente ist fischreich! Große und kleine Angler können hier ihr Hobby pflegen und reichlich Forellen, Karpfen, Hechte, Barsche, Aale und Zander aus dem Wasser holen…

Vergessen Sie also nicht Ihre Angelausrüstung! Bedenken Sie bitte: Für Ihr Nicols-Boot brauchen Sie keinen Führerschein, aber einen in Frankreich gültigen Angelschein brauchen Sie! Den Angelschein können Sie in Tabak- und Lottoläden oder in Angelsportgeschäften vor Ort erwerben oder vorab über die Webseite http://de.cartedepeche.fr/ bestellen (eine Wochenkarte kostet ungefähr 32 €).

Angel-Interessierte sollten im Dorf Saint Simeux einen Halt einlegen: Hier befinden sich alte Fischereibetriebe, deren Ursprünge ins zwölfte Jahrhundert zurückreichen. Hören Sie hier die Berichte von Aalfischer Jean und von Paul, dem Vorsitzenden des Vereins „Les essacs de Saint-Simeux“, die sich beide leidenschaftlich für die Fischerei einsetzen: VIDEO ABSPIELEN

Konnten wir Sie überzeugen, dass das Charente ein tolles Ziel für eine Flusskreuzfahrt in wunderbarer Natur ist?

Für unsere Kreuzfahrt-Empfehlungen vom Hausboot-Stützpunkt SIREUIL aus klicken Sie bitte HIER.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Dann interessiert Sie vielleicht auch:

Die andere Nicols Blog-Artikel


Alle Blog-Artikel ansehen


Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf hausboot-nicols.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies. Mehr Info