Teilen Sie diese Seite auf

BOOTSURLAUB IN DER CAMARGUE: MITTEN IM NATURRESERVAT

Verpassen Sie keine Nicols-News: abonnieren Sie den Newsletter !
Alle Blog-Artikel ansehen
Die berühmten Rosaflamingos der Camargue©Patrick Portier

Die berühmten Rosaflamingos der Camargue©Patrick Portier

Die Camargue zeichnet sich ebenfalls durch ihr Naturschutzgebiet aus, das zu den größten  Feuchtbiotopen Europas zähltDer bemerkenswerte Naturpark ist eine wahre Fundgrube für Naturliebhaber, die kommen, um typische Arten dieser Mittelmeerregion wie Rosaflamingos, Camargue-Stiere oder Camargue-Pferde zu beobachten.

Ob Sie nun Profi- oder Amateurvogelkundler sind oder einfach nur naturbegeistert: Mieten Sie ein führerscheinfreies Boot in der Camargue und genießen Sie Tag für Tag, was Ihnen die Natur zu bieten hat.

VÖGEL UND ROSAFLAMINGOS BEOBACHTEN:

Mit einem Fernglas beobachten Sie das Vogelerwachen in der Camargue. Zwei Standorte sind dafür besonders geeignet:

Naturschutzgebiet Scamandre:Naturschutzgebiet Scamandre

Nach nur 12 km bzw. knapp 2 Stunden Bootsfahrt auf dem Canal du Rhône à Sète legen Sie im Hafen von Gallician an. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad (oder Taxi für die weniger Sportlichen) gelangen Sie zum 4 km entfernten Erlebnispark Scamandre. Er befindet sich mitten im Sumpfgebiet und ist Anlaufstelle für Besucher des Naturschutzgebiets Scamandre..

 

Naturschutzgebiet Scamandre

Naturschutzgebiet Scamandre©
Simon Baudoin - SMCG

 Einige Natur-Erlebnispfade (der längste Rundweg ist 4 km lang) sind frei zugänglich. Dort kann man ganz in Ruhe Vogelfamilien beobachten, die sich hier niedergelassen haben oder immer wieder hierher zurückkehren. Ausstellungen, Themenabende, lehrreiche Sonderveranstaltungen oder auch geführte Besichtigungen werden ebenfalls angeboten.
Bitte beachten: Das Mitbringen von Hunden ist verboten.

Beobachtungsstation Marette:

La Marette pond

Beobachtungsstation Marette
© SMCG (33)

Auf Ihrer Flussfahrt sehen Sie bestimmt an zahlreichen Weihern entlang des Canal du Rhône à Sète die bekannten Rosaflamingos. Sie können sie ebenfalls am Etang de la Marette beobachten, der sich nur 500 m entfernt von unserer Basis Aigues-Mortes befindet. Legen Sie mit Ihrem Boot am NICOLS-Liegeplatz an und gehen Sie zu Fuß zum Besucherzentrum "Maison du grand site de France de la Camargue Gardoise". Dort finden Sie den Ausgangspunkt eines Natur-Erlebnispfads (Länge 1,2 km, ca. ein bis zwei Stunden Fußmarsch) und eine ständige Ausstellung über die Entstehung der Camargue. Mehrmals pro Woche werden geführte Besichtigungen angeboten: Flora und Fauna beobachten, Vögel anhand ihres Gesangs erkennen, Vögel und Pflanzen kennenlernen.

Weitere Informationen zur Planung Ihres Besuchs der Touristenzentren Scamandre oder Marette erhalten Sie auf der Seite: http://www.camarguegardoise.com/

tCAMARGUE-STIERE UND -PFERDE

räumen Sie davon, einen Ausritt zu den "Manades" (Tierfarm) zu unternehmen oder die "Gardians" (Cowboy aus der Camargue) dabei zu begleiten, wenn sie einzelne Stiere von ihrer Herde trennen? Das ist durchaus möglich! Nachstehend einige empfehlenswerte Adressen, die Sie während Ihres Bootsurlaubs in der Camargue nutzen sollten.

Manade "Le Mas de la Comtesse":

Camargue Pferde

Sie liegt am Canal du Rhône à Sète, und zwar am Ortsausgang von Aigues-Mortes. Hier werden schwarze Camargue-Stiere und weiße Camargue-Pferde in Freigehegen aufgezogen. Die Tiere leben quasi in freier Wildbahn, so wie es die Tradition verlangt. Die Manade ist für Besucher geöffnet. Während einer ca. 90-minütigen Führung lernen Sie die Ranch kennen (Geschichte, Arena, Stierzwinger usw.) sowie die speziellen Anforderungen an diese, für die Camargue typischen Rassen. Es werden ebenfalls Abendveranstaltungen organisiert, bei denen gezeigt wird, wie Stiere aus ihrer Herde ausgesondert werden sowie die traditionelle "Ferrade" (Trennung einjähriger Stiere von der Herde, Kennzeichnung mit glühendem Eisen), Stierkämpfe, Gardian-Wettkämpfe usw. All' das rund um einen geselligen Apéritif und ein traditionelles Essen.

Weitere Informationen und Buchungen: www.manademasdelacomtesse.com

 

Camargue StiereManade Jullian mit 150 Stieren:

Die Ranch liegt ebenfalls in der Nähe von Aigues-Mortes. Im Angebot: Besichtigung der Manade per Kutsche (Dauer zwischen 60 und 75 Minuten); Ausritt auf der Ranch; Camargue-Abend mit typischen Speisen und Gitarren- bzw. Zigeunermusik. Diejenigen, die individuell ausreiten möchten, können sich die Arbeit mit den Tieren ansehen und sich den Gardians anschließen, wenn sie sich um die Stiere kümmern.

Infos und Buchungen: www.manadejullian.com

TRADITIONEN UND FESTE DER CAMARGUE:

Jede französische Region ist reich an Traditionen, die Camargue macht hier keine Ausnahme.

  • Kirchenfeste zu Ehren der Schutzpatrone der einzelnen Dörfer,
  • Stierkämpfe,
  • Festivals
  • oder einfach lokale Märkte usw.

Gelegenheiten gibt es genug, um lokale Traditionen im besten Sinne des Wortes kennenzulernen.

Damit Sie auf Ihrer Flussfahrt durch die Camargue keine Veranstaltung verpassen, gehen Sie auf die Webseite "Gard Tourisme" und wählen Sie Ihr Zeitfenster aus (Datum Anfang und Ende der Flussfahrt). Sie erhalten dann eine Liste mit den Festen, die während Ihres Aufenthalts stattfinden - bitte sofort im Terminkalender eintragen!

Treff auf: www.tourismegard.com/accueil/agenda/fetes-et-manifestations

Brauchen Sie noch andere Ideen?
Dann lesen Sie


Buchen Sie Ihren Bootsurlaub in der Camargue: 

Nicols-BOOTSFERIEN
ab Aigues-Mortes
Jetzt
buchen

Die andere Nicols Blog-Artikel


Alle Blog-Artikel ansehen


Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf hausboot-nicols.de surfen, akzeptieren Sie diese Cookies. Mehr Info